Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

    

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden bedeutet Unterstützung bei Beeinträchtigugng des körperlichen Wohlbefindens und regelwidrigen Veränderungen in der Schwangerschaft. Hilfeleistungen können zu jeder Zeit in der Schwangerschaft auch begleitend zur ärztlichen Behandlung in Anspruch genommen werden.

Ängste und Sorgen, die mit der Schwangerschaft zusammenhängen, Unwohlsein und Schmerzen
Schlaf- und Kreislaufstörungen
Übelkeit und Erbrechen, Sodbrennen
Verdacht auf Vorzeitige Wehen
Kopfschmerzen und Migräne
Ödeme (Wasseransammlung)
Rückenschmerzen (Ischiasbeschwerden)
Karpaltunnelsyndrom (Taubheitsgefühl)
Hauterkrankungen (Neurodermitis, Juckreiz) 

...all dies können Schwangerschaftsbeschwerden sein

Die meisten dieser Beschwerden lassen sich wirksam und nebenwirkungsarm z. B. mit natürlichen Mitteln aus der Kräuterheilkunde, Homöopathie, anthroposophischer Medizin, Akupunktur, K-Taping, Massagen, Bewegungs- und  Entspannungsübungen oder einfach nur kleinen Tipps und Tricks behandeln bzw. lindern.